FahnenmännchenPaul Gerhardt evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Stein
Impressionen vom Kindersommer

Aktuelles

Gastfamilien gesucht!

Die Suche nach Gastfamilien hat begonnen. Wir möchten wieder Kindern/Jugendlichen aus Weißrussland einen Erholungsaufenthalt ermöglichen. Die Kinder sind durch die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl 1986 in ihrer Heimat immer noch tagtäglich erhöhter radioaktiver Strahlung und radioaktiv belasteten Grundnahrungsmitteln ausgesetzt. Wir suchen Familien aus der gesamten Region mit oder ohne eigene Kinder, die ein oder zwei kleine Gäste bei sich aufnehmen.
Um alle Formalitäten kümmert sich die Organisation. Fahrtkosten, Versicherungen und Kosten für gemeinsame Veranstaltungen werden aus Spenden getragen. Die Kinder werden von mitreisenden Lehrerinnen betreut und sind zu gemeinsamen Unternehmungen zweimal wöchentlich eingeladen. Höhepunkt ist ein großes Sommerfest mit allen Gastfamilien. SEIEN SIE DABEI! Gerne nehmen wir auch Spenden entgegen!
Vielen Dank im Voraus!


Benefizveranstaltung mit Wolfgang Buck - DES GWÄRCH & DES MEER

… so heißt das neue Soloprogramm von Wolfgang Buck, dem dialektischen Songkünstler aus Bamberg.
Wolfgang Buck besingt die Orte, an die man sich sehnt, das Meer, das Wochenende, die milde Sonne und die sanft dahinziehenden Wolken, den Fluss. Aber auch „des Gwärch und des Geduh“, das man selber mit fabriziert oder dem man schutzlos ausgeliefert ist. Den närrischen Zirkus der Wichtigtuer und Sprücheklopfer, das Gehetztsein, die sinnlose Rennerei und die Allgegenwart von Leistungsdruck, Arbeit und Nierensteinen. Denn „des Glügg“, die Liebe und das Lachen findet man ja nicht im Wegrennen und in der Sehnsucht, sondern, wenn überhaupt, im richtigen Leben.

Wer kommt bei Wolfgang Bucks „DES GWÄRCH & DES MEER“ voll auf seine Kosten?

- Genießer der Kuriositäten des fränkischen Dialekts mit all seinen skurrilen, zarten, gefühlvollen, hinterhältigen und witzigen Feinheiten - Alle, die seine wunderbar humorvollen und tiefgründigen Songs schon immer lieben, aber auch alle, die bisher noch nie die Gelegenheit hatten, sie kennenzulernen - Liebhaber handgemachter Akustik-Gitarrenmusik

Wann: Freitag, den 18. Oktober 2019
Wo: Paul-Gerhardt-Kirche, Schillerstr. 19, 90547 Stein
Beginn: 19.30 Uhr
Einlass: 18.30 Uhr
Eintritt: VVK 19 €/ Abendkasse 20 €

Ab 15. August 2019 Rathaus Stadt Stein, https://www.vhs-stadt-stein.de, Schreibwaren Jäger, Pfarramt Paul-Gerhardt, St. Jakobus und Martin-Luther


„Hilfe für Tschernobylkinder“ - Kleidersammlung

… vom 6.7. - 3.8.2019 ist wieder eine Kindergruppe und deren Begleitpersonen aus Jelsk, Mozyr und Kritschew in unserer Gemeinde zu Gast. Die Kinder und Betreuerinnen wohnen bei Gastfamilien in Stein und der Region.

Wir sammeln gut erhaltene Bekleidung für Kinder/Jugendliche (Gr. 116 - M) – gewaschen, gebügelt (gefaltet), ohne Flecken und Löcher !!!! (Nur was Ihre Kinder auch tragen würden!)
- Annahme NUR in Bananenkartons!!!!!
Sowie gut erhaltene Kindersitzerhöhungen!

Annahme für die Kleiderkammer im Paul-Gerhardt-Gemeindezentrum, Goethestr. 1, 90547 Stein UG

Montag  17. Juni: 18.00 - 19.30 Uhr
Mittwoch  19. Juni: 10.00 – 11.30 Uhr
Montag  24. Juni: 18.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch  26. Juni: 17.00 – 18.30 Uhr
Freitag  28. Juni: 10.00 – 11.30 Uhr

Vielen Dank für Ihre Unterstützung im Voraus!


Benefizveranstaltung mit den Church Pistols

Am 22. März 2019 waren die "Church Pistols" zum dritten Mal in Stein zu Gast. Dieses Mal in der Paul-Gerhardt-Kirche in Stein - Deutenbach. Es war ein kurzweiliger, schwungvoller Abend. Fast 3 Stunden Rock- und Popmusik vom Feinsten vergingen wie im Fluge. Es konnte insgesamt die stolze Summe von 1.075 € dem Konto der Tschernobylhilfe gutgeschrieben werden.

Herzlichen Dank den Musikern und allen Spendern für diese Unterstützung!


„Hilfe für Tschernobylkinder“ jetzt auch auf „Gut für Fürth“

Sie können ab sofort auch auf unserer Projektseite auf „Gut für Fürth“ spenden


Informationsflyer mit "Häufig gestellten Fragen" pdf


Der Förderkreis

Werden Sie Mitglied im Förderkreis, wenn Sie unsere Arbeit nachhaltig fördern möchten! pdf



30 Jahre Leben mit Tschernobyl: Überblick über die gesundheitlichen Folgen der Atomkatastrophe  >> mehr Infos