FahnenmännchenPaul Gerhardt evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Stein
Impressionen vom Kindersommer

Aktuelles

Gastfamilien gesucht!

Die Suche nach Gastfamilien hat begonnen. Wir möchten wieder Kindern/Jugendlichen aus Weißrussland einen Erholungsaufenthalt ermöglichen. Die Kinder sind durch die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl 1986 in ihrer Heimat immer noch tagtäglich erhöhter radioaktiver Strahlung und radioaktiv belasteten Grundnahrungsmitteln ausgesetzt. Wir suchen Familien aus der gesamten Region mit oder ohne eigene Kinder, die ein oder zwei kleine Gäste bei sich aufnehmen.
Um alle Formalitäten kümmert sich die Organisation. Fahrtkosten, Versicherungen und Kosten für gemeinsame Veranstaltungen werden aus Spenden getragen. Die Kinder werden von mitreisenden Lehrerinnen betreut und sind zu gemeinsamen Unternehmungen zweimal wöchentlich eingeladen. Höhepunkt ist ein großes Sommerfest mit allen Gastfamilien. SEIEN SIE DABEI! Gerne nehmen wir auch Spenden entgegen!
Vielen Dank im Voraus!


„Hilfe für Tschernobylkinder“ jetzt auch auf „betterplace“

Sie können ab sofort auch auf unserer Projektseite auf „Gut für Nürnberg“ spenden


Steiner Weihnachtsmarkt vom 29.11. - 01.12.2019

Es war ein erfolgreiches Wochenende. Vielen Dank ALLEN, die uns unterstützten, ob mit Ware oder in der Bude standen oder uns besuchten und etwas einkauften. Danke auch unserem 1. Bürgermeister Kurt Krömer für die tatkräftige Unterstützung beim Verkauf.

Wir konnten insgesamt einen Betrag von 2000 € unserem Konto gutschreiben lassen. Unterstützen Sie uns bitte weiterhin, damit wir den Kindersommer 2020 in gewohnter Weise durchführen können. Insgesamt benötigen wir über 16.000 € für Fahrt, Versicherung und anfallende Gebühren in Weißrussland. Dazu kommen noch die Kosten für die gemeinsamen Veranstaltungen mit der Gruppe.

Vielen Dank für die weitere Unterstützung im Voraus!


Spendenübergabe Sparkasse Fürth

Am 2. Dezember 2019 fand wieder die alljährliche Spendenübergabe der Sparkasse Fürth statt. Vereine und Institutionen der Stadt Stein wurden wieder ausgewählt. So wurden wir, Dank des Vorschlages unseres 1. Bürgermeister Kurt Krömer auch mit einer großzügigen Spende bedacht. Eine Spende die direkt ankommt und für den Kindersommer 2020 verwendet wird.

Herzlichen Dank für die Unterstützung!



Informationsflyer mit "Häufig gestellten Fragen" pdf


Der Förderkreis

Werden Sie Mitglied im Förderkreis, wenn Sie unsere Arbeit nachhaltig fördern möchten! pdf



30 Jahre Leben mit Tschernobyl: Überblick über die gesundheitlichen Folgen der Atomkatastrophe  >> mehr Infos