FahnenmännchenPaul Gerhardt evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Stein
Impressionen vom Kindersommer

Hallo und herzlich Willkommen

Sie finden hier sämtliche Informationen über uns:

über Veranstaltungen, Termine, News, unsere Aktionen und Ziele und wie Sie uns unterstützen können, wenn Sie möchten, werden Sie ebenfalls unterrichtet.

Die Initiative „Hilfe für Tschernobylkinder“ wurde von der evang.-luth. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde in Stein gegründet und hilft Familien in Belarus (Weißrussland), die unter den Folgen der Tschernobyl-Katastrophe von 1986 leiden.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Kindern aus Belarus durch die Vermittlung von Erholungsaufenthalten in Deutschland zu helfen. Gleichzeitig bauen diese Erholungsaufenthalte der Tschernobyl-Kinder auch Brücken zur Völkerverständigung.

Ziel der vierwöchigen Erholungsaufenthalte ist es, die dauerhafte Strahlenbelastung der Kinder durch nicht strahlenbelastete, vitaminreiche Kost und Aufenthalte in frischer Luft zu reduzieren. Ein sorgloser und fröhlicher Ferienalltag fördert die psychische und körperliche Erholung und reduziert die Strahlenbelastung der Kinder nach vier Wochen nachweislich um über 80 Prozent.

Im Kindersommer 2016 waren 104 Kinder und 6 Begleitpersonen aus Mozyr, Jelsk und Kritschew bei Gastfamilien in der Region zu Gast.

Wenn Sie den Aufenthalt der Kindergruppe im Jahr 2017 mitunterstützen möchten, würden wir uns sehr freuen. Sie können mir gerne eine E-Mail schicken oder auch anrufen. Danke im Voraus. Ihre Karin Schaepe.

Werfen Sie einen Blick auf unser Online-Fotoalbum. Es enthält Bilder von den Erholungsaufenthalten 1993 bis 2016 und eine Übersicht über viele Veranstaltungen aus dem letzten Erholungsaufenthalt im Sommer 2016.